Halle k

INDUSTRIELLE WERKE BASEL

IWB

 

Verwaltungsgebäude
Margarethenstrasse 40
Basel

 

 

Februar 1997 – August 1998

 

« zurück

AUSGANGSLAGE
Die IWB wollten ihre Kunden in einer zeitgemässeren Umgebung empfangen und beraten. Dazu sollte der Kundenbereich im Erdgeschoss offen, hell und kundenfreundlich gestaltet werden. Zudem wurden die Büroräume im Erdgeschoss nicht mehr optimal genutzt. Dies machte eine Umgestaltung der Eingangshalle des Verwaltungsgebäudes an der Margarethenstrasse 40 unumgänglich. Die bestehende Aufzugsanlage war zudem technisch überaltert, sie entsprach nicht mehr den heutigen Sicherheitsanforderungen und muss daher ersetzt werden.

 

PROJEKT
Anhand der ursprünglichen Baupläne stellte man fest, dass die Eingangshalle eine achteckige Form hatte, zudem war das Treppenhaus früher zur Halle, wie zu den Stockwerken offen. Mit der neuen Eingangshalle kommt die ursprüngliche Form wieder zur Geltung gebracht werden, zusätzlich wurden
die Abschlüsse zwischen Halle und Treppen sowie der Liftschacht komplett verglast, damit wurde die ursprüngliche Durchsichtigkeit wieder erreicht, sowie die Gängen in den Stockwerken wieder mit Tageslicht beleuchtet.

 

HELIOSTAT
Ein wichtiges Element in diesem Zusammenhang ist auch die Installation eines Heliostaten. Über zwei Spiegel wird Sonnenlicht direkt ins Erdgeschoss eingeleitet und damit beleuchtet.