AUSBILDUNG

 

 

1968 – 1972

Lehre als Hochbauzeichner bei Burckhardt und Partner, Basel

 

1972 – 1975

Fachhochschule beider Basel (FHBB) Architekturstudium Abschluss als Dipl. Architekt FH

 

1987 – 1988

Fachhochschule beider Basel (FHBB) Nachdiplomstudium Energie Abschluss als Energie-Ingenieur NDS-HTL

NEBENBERUFLICHE
TÄTIGKEITEN

 

FAB Region Basel
1992 – 2005
Fachgruppe für Architektur und Bau des Schweizerischen Technischen Verbandes / STV
• Mitglied des Vorstandes

 

SOFAS
1993 – 2001
Sonnen-Energie-Fachverband
• Mitglied des Vorstandes
• Vorsitzender der Fachgruppe Solararchitektur

 

SWISSOLAR
1995 – 2000
• Vertreter des STV / Swiss Engineering im Vorstand der Swissolar

 

RESOBA
1996 – 2005
Schweizerische Vereinigung für Sonnenenergie Regionalgruppe Basel
• Mitglied des Vorstandes

 

VEREIN OEKOLAMATTE
1996 – 2005
Vereinigung von Eltern rund um die Oekolampadmatte
• Präsident

S+S
Kanti-Fassade
ciba-geigy-logo
bilder0001

BERUF

 

1976 Mai

Eintritt bei Suter + Suter AG Basel

KANTONS-SPITAL BASEL

 

Klinikum 2

Basel

Bauherr: Basel-Stadt

Mai 1976 – Mai 1978

STAMPFENBACH-PLATZ

 

Projekt (Variantenstudie)
Stampfenbachplatz

Zürich

Bauherr: Pensionskasse
Ciba-Geigy

Juni – Juli 1978

VERWALTUNGS – ZENTRALE GIESSHÜBEL

 

Personal-Restaurant

Zürich

Bauherr: Schweizerischen
Kredit Anstalt

August 1978 – Dezember 1978

Fassade 3
Genf
lajonction_firsa
Vaud

WARENHAUS GLOBUS

 

Spitalgasse

Bern

Bauherr: Globus

Dezember 1978 – Dezember 1981

ÜBERTRITT INS BÜRO S+S GENF

 

Januar 1982

FIRMENICH

 

La Jonction
Route des Jeunes 1
Genève

Bauherr: Firmenich SA

Januar 1982 – Juni 1983

UMZUG (privat) nach BASSIN/ VD

 

Januar 1983

Rond-Point sw
Fribourg Ansicht
Aussen

RESTAURANT McDONALD‘s

 

Rond-Point de Plainpalais
Phase 1
Genève

Januar 1983 – Dezember 1985

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS

 

Rue de Romont 15
Fribourg

April 1983 – Juni 1985

RESTAURANT McDONALD‘s

 

Rue du Mont-Blanc
Genève

Dezember 1983 – März 1984

HOTEL DES BERGUES

 

Quai des Bergues
Genève

Juli 1984

St. Laurent-Laus sw
S+S
220px-Altes_Logo_Credit_Suisse.svg
Barclays Adler

RESTAURANT McDONALD‘s

 

 

Place de la Gare
Rue St Laurent
Lausanne

September 1984 – Juli 1985

ERNENNUNG zum
HANDLUNGSBEVOLLMÄCHTIGTEN

 

Juli 1985

CONTACT BANK

 

 

Credit Suisse
Genève

Juli 1985 – Mai 1986

BARCLAY’S BANK

 

 

Hauptsitz Schweiz
Rue d‘Italie
Genève

Dezember 1985 – Oktober 1987

finalba
Eckdetail
Metropol LU sw
La Vendee 1

BANK FINALBA

 

Rue d‘Italie
Genève

Oktober 1985 – März 1986

HOLZBAUSYSTEM

 

Februar 1987 – Oktober 1987

RESTAURANT McDONALD‘S

 

Hotel Metropol
Luzern

Februar 1987 – Oktober 1987

HEIM FÜR BETAGTE

 

(Behinderte)
Lancy

August 1985 – Oktober 1987

Basel
fhbb

UMZUG NACH BASEL

 

Oktober 1987

NACHDIPLOMSTUDIUM ENERGIE

 

Fachhochschule
beider Basel FHBB

November 1987 – Oktober 1988

Südpfyl 1
Schluuch 2.red
Thali 89.1
Fassade West.red

ERÖFFNUNG DES EIGENEN BÜRO

 

November 1988

ZEM ALTE SCHLUUCH

 

Restaurant und Wohnhaus
Greifengasse
Basel

November 1988 – Dezember 1992

THALIHAUS

 

Energieautarkes
Büro- und Lagergebäude
Hitzkirch

November 1988 – Juni 1989

4 NIEDRIG-ENERGIE-HÄUSER

 

Höfliweg
Hochwald

Mai 1989 – September 1989

WestFassade
Fassade Süd
Grundriss k
Graphik k

ARTIKEL THALIHAUS

 

Juli 1989 – August 1989

AN- UND UMBAU

 

eines Einfamilienhauses
Dürrmattweg
Arlesheim

September 1989 – August 1990

WETTBEWERB

 

“Hochwärmegedämmte
Dach- und Wandkonstruktion”

September 1989 – August 1990

SCHLUSSBERICHT THALIHAUS

 

August 1990 – Dezember 1990

Heureka süd-front K
Heureka Süd k
Süd unten k
Langenberg k

NULL -ENERGIE – HAUS

 

 

an der Heureka
Brunau
Zürich

August 1990 – Mai 1991

HEUREKA – HAUS

 

 

Hedingen

Dezember 1991 – März 1994

NIEDRIG – ENERGIE – HAUS

EPP

 

Göschenen

Dezember 1991 – April 1993

WILDPARK LANGENBERG

 

 

Neubau Betriebshof Hasengarten

Langnau a/A

Architekt: Richard Dolezal, Zürich

August 1992 – April 1995

Model k
Nord-Fassade k
Schnitt k
Solarordner

BAYRISCHE VEREINSBANK

 

 

Wettbewerb:
Luxembourg
Architekten: Atelier 5, Bern

Juli 1993 – September 1993

EINFAMILIENHAUS

 

 

Sanierung und Umbau
Hedingen

Juli 1994 – April 1995

UMNUTZUNG SCHEUNE ZU EFH

 

 

Arboldswil

Juni 1994 – September 1995

EMPFEHLUNG ZUR NUTZUNG VON
SONNENENERGIE (ENS)

 

März 1995 – November 1996

Schnitt k
Hof-Fassade k
Halle k
Nord-Ost 1 k

ANBAU MIT WINTERGARTEN

 

 

Im Langen Loh
Basel

Juni 1995 – 1997

GOTTHELF – SCHULHAUS

 

 

Wettbewerb
Basel

November 1996 – Februar 1997

INDUSTRIELLE WERKE BASEL

IWB

 

Verwaltungsgebäude
Margarethenstrasse 40
Basel

Februar 1997 – August 1998

NIEDRIG-ENERGIE-HAUS

BRUNNER

 

Grossmattweg
Therwil

März 1998 – April 2000

EG k
St. Gallerring 2 k
Jau-Logo
Steine+Fassade nacht Kopie k

ENERGIE-FACHSTELLE KANTON BASEL

 

Industriellen Werke Basel
Kohlenberggasse , Basel

Juli 1999 – November 2001

UMBAU MEHRFAMILIEN-HAUS

 

Gottfried Keller-Strasse 1
Basel

Juni 2001 – April 2003

GRÜNDUNG

 

der
FREDDY JAUCH Architektur und Energie AG

April 2002

ENERGY – CAFE

 

Wettbewerb
Steinenvorstadt
Basel

Januar 2002 – Juli 2002

4.2.3#6
logo

PASSIV – HAUS

 

Machbarkeitsstudie
Bruderholzallee 190
Basel

Juni 2003 – Juni 2004

YMCA HOSTEL BASEL

 

Gempenstrasse 64
Basel

In Zusammenarbeit mit
Diana Mende

Juni 2003 – Januar 2005

ARVATO LOGISTICS SERVICES

 

Güterstrasse 59
Pratteln

November 2004 – August 2005

AUSBILDUNG

 

 

1968 – 1972

Lehre als Hochbauzeichner bei Burckhardt und Partner, Basel

 

1972 – 1975

Fachhochschule beider Basel (FHBB) Architekturstudium Abschluss als Dipl. Architekt FH

 

1987 – 1988

Fachhochschule beider Basel (FHBB) Nachdiplomstudium Energie Abschluss als Energie-Ingenieur NDS-HTL

NEBENBERUFLICHE
TÄTIGKEITEN

 

FAB Region Basel
1992 – 2005
Fachgruppe für Architektur und Bau des Schweizerischen Technischen Verbandes / STV
• Mitglied des Vorstandes

 

SOFAS
1993 – 2001
Sonnen-Energie-Fachverband
• Mitglied des Vorstandes
• Vorsitzender der Fachgruppe Solararchitektur

 

SWISSOLAR
1995 – 2000
• Vertreter des STV / Swiss Engineering im Vorstand der Swissolar

 

RESOBA
1996 – 2005
Schweizerische Vereinigung für Sonnenenergie Regionalgruppe Basel
• Mitglied des Vorstandes

 

VEREIN OEKOLAMATTE
1996 – 2005
Vereinigung von Eltern rund um die Oekolampadmatte
• Präsident

S+S

BERUF

 

1976 Mai

Eintritt bei Suter + Suter AG Basel

Kanti-Fassade

KANTONS-SPITAL BASEL

 

Klinikum 2

Basel

Bauherr: Basel-Stadt

Mai 1976 – Mai 1978

ciba-geigy-logo

STAMPFENBACH-PLATZ

 

Projekt (Variantenstudie)
Stampfenbachplatz

Zürich

Bauherr: Pensionskasse
Ciba-Geigy

Juni – Juli 1978

bilder0001

VERWALTUNGS – ZENTRALE GIESSHÜBEL

 

Personal-Restaurant

Zürich

Bauherr: Schweizerischen
Kredit Anstalt

August 1978 – Dezember 1978

Fassade 3

WARENHAUS GLOBUS

 

Spitalgasse

Bern

Bauherr: Globus

Dezember 1978 – Dezember 1981

Genf

ÜBERTRITT INS BÜRO S+S GENF

 

Januar 1982

lajonction_firsa

FIRMENICH

 

La Jonction
Route des Jeunes 1
Genève

Bauherr: Firmenich SA

Januar 1982 – Juni 1983

Vaud

UMZUG (privat) nach BASSIN/ VD

 

Januar 1983

Rond-Point sw

RESTAURANT McDONALD‘s

 

Rond-Point de Plainpalais
Phase 1
Genève

Januar 1983 – Dezember 1985

Fribourg Ansicht

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS

 

Rue de Romont 15
Fribourg

April 1983 – Juni 1985

RESTAURANT McDONALD‘s

 

Rue du Mont-Blanc
Genève

Dezember 1983 – März 1984

Aussen

HOTEL DES BERGUES

 

Quai des Bergues
Genève

Juli 1984

St. Laurent-Laus sw

RESTAURANT McDONALD‘s

 

 

Place de la Gare
Rue St Laurent
Lausanne

September 1984 – Juli 1985

S+S

ERNENNUNG zum
HANDLUNGSBEVOLLMÄCHTIGTEN

 

Juli 1985

220px-Altes_Logo_Credit_Suisse.svg

CONTACT BANK

 

 

Credit Suisse
Genève

Juli 1985 – Mai 1986

Barclays Adler

BARCLAY’S BANK

 

 

Hauptsitz Schweiz
Rue d‘Italie
Genève

Dezember 1985 – Oktober 1987

finalba

BANK FINALBA

 

Rue d‘Italie
Genève

Oktober 1985 – März 1986

Eckdetail

HOLZBAUSYSTEM

 

Februar 1987 – Oktober 1987

Metropol LU sw

RESTAURANT McDONALD‘S

 

Hotel Metropol
Luzern

Februar 1987 – Oktober 1987

La Vendee 1

HEIM FÜR BETAGTE

 

(Behinderte)
Lancy

August 1985 – Oktober 1987

Basel

UMZUG NACH BASEL

 

Oktober 1987

fhbb

NACHDIPLOMSTUDIUM ENERGIE

 

Fachhochschule
beider Basel FHBB

November 1987 – Oktober 1988

Südpfyl 1

ERÖFFNUNG DES EIGENEN BÜRO

 

November 1988

Schluuch 2.red

ZEM ALTE SCHLUUCH

 

Restaurant und Wohnhaus
Greifengasse
Basel

November 1988 – Dezember 1992

Thali 89.1

THALIHAUS

 

Energieautarkes
Büro- und Lagergebäude
Hitzkirch

November 1988 – Juni 1989

Fassade West.red

4 NIEDRIG-ENERGIE-HÄUSER

 

Höfliweg
Hochwald

Mai 1989 – September 1989

WestFassade

ARTIKEL THALIHAUS

 

Juli 1989 – August 1989

Fassade Süd

AN- UND UMBAU

 

eines Einfamilienhauses
Dürrmattweg
Arlesheim

September 1989 – August 1990

Grundriss k

WETTBEWERB

 

“Hochwärmegedämmte
Dach- und Wandkonstruktion”

September 1989 – August 1990

Graphik k

SCHLUSSBERICHT THALIHAUS

 

August 1990 – Dezember 1990

Heureka süd-front K

NULL -ENERGIE – HAUS

 

 

an der Heureka
Brunau
Zürich

August 1990 – Mai 1991

Heureka Süd k

HEUREKA – HAUS

 

 

Hedingen

Dezember 1991 – März 1994

Süd unten k

NIEDRIG – ENERGIE – HAUS

EPP

 

Göschenen

Dezember 1991 – April 1993

Langenberg k

WILDPARK LANGENBERG

 

 

Neubau Betriebshof Hasengarten

Langnau a/A

Architekt: Richard Dolezal, Zürich

August 1992 – April 1995

Model k

BAYRISCHE VEREINSBANK

 

 

Wettbewerb:
Luxembourg
Architekten: Atelier 5, Bern

Juli 1993 – September 1993

Nord-Fassade k

EINFAMILIENHAUS

 

 

Sanierung und Umbau
Hedingen

Juli 1994 – April 1995

Schnitt k

UMNUTZUNG SCHEUNE ZU EFH

 

 

Arboldswil

Juni 1994 – September 1995

Solarordner

EMPFEHLUNG ZUR NUTZUNG VON
SONNENENERGIE (ENS)

 

März 1995 – November 1996

Schnitt k

ANBAU MIT WINTERGARTEN

 

 

Im Langen Loh
Basel

Juni 1995 – 1997

Hof-Fassade k

GOTTHELF – SCHULHAUS

 

 

Wettbewerb
Basel

November 1996 – Februar 1997

Halle k

INDUSTRIELLE WERKE BASEL

IWB

 

Verwaltungsgebäude
Margarethenstrasse 40
Basel

Februar 1997 – August 1998

Nord-Ost 1 k

NIEDRIG-ENERGIE-HAUS

BRUNNER

 

Grossmattweg
Therwil

März 1998 – April 2000

EG k

ENERGIE-FACHSTELLE KANTON BASEL

 

Industriellen Werke Basel
Kohlenberggasse , Basel

Juli 1999 – November 2001

St. Gallerring 2 k

UMBAU MEHRFAMILIEN-HAUS

 

Gottfried Keller-Strasse 1
Basel

Juni 2001 – April 2003

Jau-Logo

GRÜNDUNG

 

der
FREDDY JAUCH Architektur und Energie AG

April 2002

Steine+Fassade nacht Kopie k

ENERGY – CAFE

 

Wettbewerb
Steinenvorstadt
Basel

Januar 2002 – Juli 2002

4.2.3#6

PASSIV – HAUS

 

Machbarkeitsstudie
Bruderholzallee 190
Basel

Juni 2003 – Juni 2004

logo

YMCA HOSTEL BASEL

 

Gempenstrasse 64
Basel

In Zusammenarbeit mit
Diana Mende

Juni 2003 – Januar 2005

ARVATO LOGISTICS SERVICES

 

Güterstrasse 59
Pratteln

November 2004 – August 2005